AICU – ein Name entsteht

 

Ihr wollt sicher wissen, wie es zu „AICU“ kam. Nein? Ich erzähle es dennoch 🙂
Vor vielen Jahren -wir fingen gerade an, unsere ersten Renntrecker zusammen zu basteln- da sass ich mit meinen Freunden Abends bei einer, ähm, Geschäftsbesprechung. Das war zu einer Zeit, als wir viele grosse Sachen machten, wie den begehbaren Weihnachtsbaum und riesige Selbstbau-Maibäume (Ich glaube, ich hatte das schon mal hier im Blog erwähnt).

Nun, wir hockten in einer Runde und besprachen das nächste Rennen, an dem wir teilnehmen wollten. Drei Rennrasenmäher hatten wir gebaut, also waren wir ein richtiges Renn-Team. Und ein Team braucht auch einen Namen. Und während wir so rumspökten (heute heisst sowas Brainstorming) kamen wir dahinter, das wir nur echt tolle Sachen machten, auf die andere meist gar nicht kommen. Auf einmal schoss es durch meinen Kopf, alles auf einmal samt Bild, Erklärung und Bedeutung. Mein Gedanke war, dass das, was wir machen kurz zusammengefasst lautet: „Aussergewöhnliche Ideen Cool Umgesetzt“. AICU. Und weil mein Gehirn irgendwie komisch funktioniert hatte ich auch parallel im Kopf: IQ, das klang irgendwie schlau. Was mein Gehirn dann daraus machte war: Ei-Kuh (jetzt weiss auch jeder, wie man das ausspricht. Nicht jeden Buchstaben einzeln). Ein Ei mit einer Kuh drin. Das Ei muss natürlich hochkant stehen, nicht liegen. Und damit die Kuh in das Ei passt musste sie auf zwei Beinen stehen bzw. vorn hoch gehen, also steigen. Irgendwie naheliegend war dann die Farbgebung mit Rot und Gelb und Ähnlichkeiten mit ggf. anderen bekannten Logos sind vermutlich reiner Zufall… ich hab mich dann am selben Abend noch hingesetzt und in Paint genau das gemalt, was ich vor meinem geistigen Auge hatte. Dabei merkte ich, dass ich gar nicht wusste, wie die Beine einer Kuh genau aussehen und wie lang die Hörner sind und überhaupt die Proportionen. Teilweise musste ich jeden Pixel einzeln setzen um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Und zeichnen mit der Maus ist auch sehr gewöhnungsbedürftig. Irgendwann war ich dann zufrieden mit dem, was ich sah und erschöpft und mit schmerzenden Sehnenscheiden speicherte ich mein Werk ab. Und seit heute ist es auch mein Gravatar, da hätte ich mal viel eher drauf kommen können.

 

AICU – IQ – Ei- Kuh

 

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.