Obama killt Osama

Nun hat die USA geschafft, was sie seit 10 Jahren versuchten: Sie haben Osama Bin Laden gefunden und getötet. Es soll ein Kopfschuss gewesen sein. War es eine Hinrichtung, die Vollstreckung eines Urteils? Wenn ja, geht das einfach so? Tod durch erschiessen ist nach US-Recht legitim? Notwehr war es vermutlich nicht. Oder wird hier irgend ein Kriegsrecht zu Grunde gelegt? Vermutlich wird das keiner hinterfragen und wo kein Kläger, da kein… Die USA hat gezeigt, dass sie sich nichts gefallen lassen und sich auf jeden Fall rächen. Also wurden hier Rachegelüste befriedigt. Und, wem hilfts? Den Opfern von 09/11 nicht. Den Taliban auch nicht. Die haben jetzt höchstens noch einen Märtyrer und wieder einen neuen Grund, ebenfalls „Rache“ zu üben. Wem schadet’s? Das wird sich zeigen, denn Tatsache wird sein: Mit dem Tod von Bin Laden ist nichts beendet. Es ist der Anfang von was neuem, was eigentlich keiner braucht, keiner will und was keinem hilft.

Aber das muss wohl alles so sein. Der Präsident der Vereinigten Staaten wird schon genau wissen, was er da macht und ich werde das vermutlich nicht verstehen können. Ich hoffe nur, das wurde nicht nur gemacht, damit eine Wiederwahl wahrscheinlicher wird.

Flattr this!

2 comments for “Obama killt Osama

  1. dfgfs
    4. Mai 2011 at 18:38

    !!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.