New Kids Turbo

Mannomannomannomannomann.

Natürlich habe ich „rot ist tot“ gesehen. Erfahren habe ich davon über einen Arbeitskollegen. Der sagte: „Mann, ist das krank“. Diese Aussage hat funktioniert: Ich wollte sehen, was das bedeuten könnte. Ich möchte dennoch hier nicht feststellen, dass ich auf kranke Sachen stehe (aber so was wie Postal hat schon genau meinen humoresken Nerv getroffen).

Und ich habe mir den New Kids-Clip mit dem „Mongo“ gleich noch einmal angeschaut, nach dem ich beim ersten Genuss doch einen Moment sprachlos war. Mein Fazit war: „Das ist so scheisse, dass das schon fast wieder gut ist.“ Aber nur fast. Die letzte Konsequenz fehlte mir irgendwie in den kurzen Clips. Nun, die Neugier von uns Cineasten wurde befriedigt: Aus irgend einem Grund haben die New Kids es geschafft, einen Kinofilm zu produzieren. Da es völlig verfehlt wäre, hier einige doch recht überraschende Gags zu verraten, versuche ich, mein Fazit einfach mal extrem kurz zusammen zu fassen:

Ja, sie erzählen eine Story. Der Film hat Handlung und auch Sinn (das war ein gottverdammt lieber Hund!). Vermutlich habe ich nicht an den gleichen Stellen gelacht wie viele andere, aber darüber müsst ihr euch schon selbst eine Meinung bilden 😉
Tatsache ist: keiner fickt Maaskantje!

PS: Mannomannomannomannomann

 

 


Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.