Verkehr im Nebel

Aus aktuellem Anlass muss ich mal eben was loswerden. Sonntag morgen fuhr ich recht früh durch die Gegend und es war zwischendurch auch mal recht nebelig. Und dabei fallen mir immer wieder Verkehrsteilnehmer auf, die beim geringsten Dunst die Nebelschlussleuchte einschalten. Erstaunlich ist hier schon, dass der zugehörige Schalter offenbar sofort gefunden wird, aber für das spätere Ausschalten scheinbar verschwunden ist. Noch Tage nach nebeligen Wetterphasen sieht man diverse grell heckleuchtende Kleinwagen durch die Gegend fahren. Ob diese Verkehrsteilnehmer wohl während der Fahrt darüber grübeln, was diese plötzlich gelb scheinende Kontrollleuchte eigentlich bedeutet, die sonst nie „an“ ist?

Was vielen eindeutig nicht bewusst ist: Wer mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte fährt, darf bei korrekter Anwendung der StVO maximal 50 Km/h fahren. Also nix mit „Oh, da ist ne dunstige Stelle, ich schalt mal besser die Leuchte an, weil ich glaub das muss so„!
Und warum ist das so? Ganz einfach:
Laut StVO §17 (Beleuchtung), Punkt 3 gilt folgendes:
Nebelschlußleuchten dürfen nur dann benutzt werden, wenn durch Nebel die Sichtweite weniger als 50 m beträgt.

Und StVO §3 (Geschwindigkeit) sagt aus:
Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, so darf er nicht schneller als 50 km/h fahren.

So bedingt das eine das andere und wer die Nebelschlussleuchte bei Regen oder Schnee einschaltet und beispielsweise auf der Landstrasse „nur“ um die 70 Sachen fährt macht gleich mehrere Fehler auf einmal. Dann lieber diese Leuchte auslassen, denn die Nutzung ist nicht zwingend vorgeschrieben. Ausserdem ist diese Leuchte  (sie soll ja dicken Nebel durchdringen und andere so darauf hinweisen, dass sich ein Fahrzeug vor einem befindet, welches man sonst vermutlich übersehen würde) technisch bedingt bis zu 50mal heller als die Standardrückleuchten. Wenn also dieses Licht quasi ungefiltert abstrahlen kann, dann besteht durchaus die Gefahr, dass andere geblendet werden und dadurch einen Unfall verursachen. Das will man ja auch nicht.

Flattr this!

1 comment for “Verkehr im Nebel

  1. fischi
    15. Oktober 2011 at 09:51

    Du sprichst mir aus der Seele. Menschen behaupten gute Autofahrer zu sein, schaffen es aber nicht die NSL auszuschalten oder vernünftig zu blinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.