Klimaforschung: fürn Arsch!

Heute morgen sass ich mit meiner Frau am Frühstückstisch, draussen war es kalt wie immer und es fielen klitzekleine Schneeflocken. Wir fanden das etwas betrüblich zu Ostern, Ende März, so kalt. Da sagt meine Frau ganz unvermittelt: „Ich glaube, es war doch Weltuntergang und keiner hat’s gemerkt.“

Ich finde, das ist eine beeindruckend simpel und absolut glaubwürdige Erklärung für das permanente Kackwetter und ausserdem wesentlich verständlicher als all das, was uns die so genannten Wetter- und Klimaexperten als Begründung unterjubeln wollen.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.