I Don’t Like Mondays

The silicon chip inside her head
Gets switched to overload.
And nobody’s gonna go to school today,
She’s going to make them stay at home.
And Daddy doesn’t understand it,
He always said she was as good as gold.

And he can see no reason
‚Cause there are no reasons
What reason do you need to be shown?

Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
I want to shoot
The whole day down.

The telex machine is kept so clean
As it types to a waiting world.
And Mother feels so shocked,
Father’s world is rocked,
And their thoughts turn to
Their own little girl.

Sweet 16 ain’t so peachy keen,
No, it ain’t so neat to admit defeat.

They can see no reasons
‚Cause there are no reasons
What reason do you need to be shown?

Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
I want to shoot
The whole day down.

All the playing’s stopped in the playground now
She wants to play with her toys a while.
And school’s out early and soon we’ll be learning
And the lesson today is how to die.
And then the bullhorn crackles,
And the captain crackles,
With the problems and the how’s and why’s.
And he can see no reasons
‚Cause there are no reasons
What reason do you need to die?

Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
Tell me why?
I don’t like Mondays.
I want to shoot
The whole day down…..

Ein sehr eindringlicher Song von den Boomtown Rats. Leider kein unterhaltsamer, wo es darum geht, wie blöd doch der Anfang einer Woche für so viele von uns ist sondern mit ernstem und wahrem Hintergund:

Inspiriert wurde (Bob) Geldof durch die 16-jährige Brenda Ann Spencer, die am 29. Januar 1979, einem Montag, aus einem Fenster ihres Elternhauses auf dem gegenüberliegenden Gelände der Grover Cleveland Elementary School in San Diego den Schulleiter und den Hausmeister mit einem halbautomatischen Gewehr tötete und einen Polizisten und acht Schüler verletzte. Als Begründung für ihre Tat gab sie einem Journalisten am Telefon und der Polizei bei der Verhaftung die Antwort: “I don’t like Mondays….“

So langweilig kann das Leben doch gar nicht sein… was ging wohl alles im Kopf der (bedauernswerten) Brenda vor?

Flattr this!

2 comments for “I Don’t Like Mondays

  1. Merline
    2. Juli 2013 at 00:11

    bzw. was kam nicht in ihrem Kopf vor? .. zum Beispiel, dass sie sich in der Realität befindet, und nicht in irgendeiner Matrix. Sie war unter anderem auf Psychopharmaka. Und ja auch leider kein Einzelfall.

  2. 2. Juli 2013 at 21:22

    Das war auch mehr eine rhetorische Frage von mir…
    Mit dem Artikel ging es mir auch mehr darum aufzuzeigen, dass Songs bzw. die Texte manchmal schon mehr beinhalten als irgendein lalala.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.