Digital Radio

Meine Bitte:
Lasst euch von den neuen Versuchen, „Digital Radio“ zu pushen, nicht verführen! Radio, wie wir es kennen, ist toll und die Qualität von UKW-Sendern lässt keine Wünsche offen. Denn, meine Befürchtung ist: Digital soll es nicht werden, damit es „für uns“ noch besser wird (“ viele neue multimediale Zusatzdienste„, die übrigens heute schon jedes Smartphone besser und bequemer liefert), sondern das sind die ersten Schritte in Richtung „Pay-Radio“, bezahlter Content und künstliche Verschlechterung. Wetten, wenn sich das einigermassen etabliert kommt irgendwann sowas wie „HD-Radio“ und wird über den Klee gelobt und ist gaaanz günstig zu haben, während alte Radiohasen sich verwundert die Ohren reiben, denn mit UKW-Stereo haben wir doch jetzt schon tollsten, freien, einfachen Empfang? Und digital hätte man es sowieso jetzt schon, wenn gewünscht, über die zahlreichen Web-Radios, samt Spartenspezifischer Auswahl? Natürlich können die (grossen) Sendeanstalten mit dem aktuellen Stand keine Gewinnabschöpfung betreiben…

Und was für ein Aufwand betrieben wird, den Leuten das (erneut…, denkt an DAB) schmackhaft zu machen. Die Liste der Fragen und Antworten hat aber schon jetzt einen versalzenen Beigeschmack. Analoges Radio funktioniert absolut simpel: Einschalten, ggf. Sender suchen und laufen lassen. Es tut, wofür Radio gedacht ist: der Empfang von Hörfunksendungen. Neuigkeiten, Weltgeschehen, alte und neue Musik, Hörspiele, sogar Werbung: Gibt es alles schon. Und zeig mir mal ne Ecke in DE, wo man kein Radio empfangen kann (und wenn dann aber digitales Radio?).

Nebenbei kann man die ca. 20 Millionen existierenden Radios in DE dann wohl einfach wegschmeissen. Ja, auch die im Auto. Auch die im Gartenhäuschen, aufm Klo, im Wohnwagen, im Boot, im Bastelzimmer, auf der Baustelle usw usf.

Zum Glück wurde der Vorschlag zur Abschaltung der analogen Sender bis 2012 schlicht ignoriert. Das kann auch in Zukunft so bleiben, wenn „das Volk“ alle weiteren Anwerbungen ums Digitalradio ignoriert. Tut euch einen Gefallen, denn das Neue muss nicht immer das Bessere sein!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.