Und was ist mit Belly?

Leonard Nimoy ist gestorben. Mit 83 Jahren. Also wohl nicht ganz so überraschend. Ja, eine grosse Persönlichkeit, natürlich vor allem wegen dem von ihm verkörperten Mr. Spock. Nun findet man in/ auf allen Medien einen Nachruf mit eigentlich immer den gleichen Informationen.

Und was ist mit Belly?
Walter geriet immer so in Verzückung, wenn er über die alten Experimente sprach und dabei eigentlich immer auch Belly erwähnte. Belly hiess eigentlich William Bell und war bereits verstorben. Oder auch nicht. Wie das halt so war bei Fringe. Das kennt ihr doch auch alle, oder?

Fringe, ja, da war doch was
Wie, ihr habt das irgendwann nicht weiter geschaut? Waren doch nur fünf Staffeln, das kann man doch zwischen den ganzen anderen Dauerbrennerserien mal eben schnell gucken. Ich weiss nun gar nicht mehr genau, in welcher der Staffeln Nimoy leiblich als William Bell auftrat. War es Ende der zweiten oder der dritten? Und es waren nur Gastauftritte, obwohl von Bell doch immmer die Rede war.

Auf jeden Fall war ich sehr überrascht, da von dieser Figur des William Bell in der Serie immer ein Geheimnis gemacht wurde und ich hätte vorher nie im Leben erraten, dass der alte Spock den alten Bell darstellt. War schon cool und passte irgendwie.

(Achtung, Insider!)
Also ist der gute alte Nimoy nun vielleicht nur noch im Paralleluniversum anzutreffen, auch wenn Bell keinen Bart hatte, wie Spock seinerzeit.

Spock_bart

Nachtrag:
Interessanterweise lautet der Titel der neunten Folge in der achten Staffel von „The Big Bang Theory„:
Eine Urne für Leonard (Erstausstrahlung in DE: 02.03.2015)

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.