Schlag die Maria

Ich gucke ja gerne Schlag den Raab. Aber noch viel lieber gucke ich das nicht live sondern einen Tag später, weil ich dann zum einen den Start der Sendung selbst entscheiden kann und zum anderen nach Belieben vorspulen kann. Das spart locker ne Stunde… ausserdem krieg ich gar nicht immer mit, dass wieder mal eine „SdR“ an der Reihe war. Dafür guck ich wohl zu wenig Fernsehen.

Das letzte Wochenende war wieder so eines: Ich wusste von nix, aber Sonntag Abend beim Essen fragt ein Sohn „Wer hat eigentlich bei Raab gewonnen?“ und bevor ich „Aaaaah, nix antworten!“ schreien konnte, sagte der andere Sohn schon „die Frau“. Mann ey. Mann Mann Mann ey! Damit hat er gleich mehrererere Dinge auf einmal verraten. Um den (einzigen) Vorteil für mich hervor zu heben: Ich hatte etwas Zeit, mir die entsprechende Sendung überhaupt zu besorgen. Hier hab ich, wie so oft, OTR bemüht. Und aus guter Erfahrung habe ich nicht nur Schlag den Raab geholt sondern auch gleich die darauf folgende Aussendung, weil die bestimmt nicht pünktlich fertig werden (und ich hatte recht).

Und ich will gar nicht weiter auf die Sendung und die Spiele eingehen, muss aber eines sagen: Es war spannend! Da ich ja nun wusste, dass nicht der Raab gewinnt, versuchte ich zu raten, wann denn Maria mal gewinnt, um Punkte zu holen. Und das wurde wirklich eng, wann kommt man schon mal bis Spiel 15? Aber wie Buschi gerne sagt: Am Ende wird die Made fett!

Sdr_spiel13

Nur noch zwei Spiele: Wenn man das Ende kennt, dann muss man nur noch den Weg dahin sehen… spektakulär.

Da war ich regelrecht "Atemlos"!

Da war ich regelrecht „Atemlos“!

Nachtrag:
Und sollte mal die Gewerbeaufsicht oder andere Kontrollbehörden in den Gängen und Winkeln nachschauen, wo Stefanie Heinzmann zu Beginn eingelaufen ist, dann muss der Betreiber des Studios bestimmt ein paar gute Erklärungen liefern können 🙂

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.