Wetterkunde

Es gibt viele Wege um rauszufinden, wie denn die nächsten Tage das Wetter wird. Kaum einer wird sich die Mühe machen und selbst Satellitenbilder auswerten, wo man höchstens schon Kalt-/Warmfronten und Isobaren (Linien gleichen Drucks) geliefert bekommt.

Nein, man nutzt die Medien. Seien es Wetter-Apps auf dem Handy, Nachrichten im Radio oder Fernsehen. Hier ist für unsere Region auf jeden Fall „Hallo Niedersachsen“ auf N3 vorzuheben, die ca. drei Minuten vor Acht Uhr Abends den Wetterbericht für Niedersachsen liefern. Und der passt wirklich immer recht präzise. Verantwortlich ist hier Sven Plöger mit seinen beiden Gefährten Claudia Kleinert und Karsten Schwanke.
Will man es noch schneller haben und nur wissen, ob das Wetter morgen gut, also vielleicht sonnig und trocken ist, dann hier der ultimative Tipp: Schaltet zur passenden Uhrzeit N3 ein und schaut, wer den Wetterbericht präsentiert. Wird es eher nass und/oder ungemütlich, dann werdet ihr vor der Wetterkarte Karsten oder Claudia sehen. Denn Sven Plöger lässt es sich offenbar nicht nehmen, nur gutes Wetter zu verkünden. So hat man mit einem einzigen Blick eine klare Tendenz fürs kommende Wetter!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.