Jahresvorschau 2017

Immer nur Jahresrückblicke hauen ja auch keinen mehr vom Hocker 🙂

Und auch wenn ich sicher nicht der erste bin, der voraus aufs kommende Jahr schaut (von den ganzen Wahrsagern mal zu schweigen, Verlinkungen erspare ich uns), so ist das bestimmt interessant (zumindest für den nächsten Rückblick…).

Jetzt besteht meine Aufgabe darin, euch einen sowohl passenden als auch spannenden oder wenigstens unterhaltsamen Vorblick zu servieren. Eigentlich kann ich das ganz kurz machen, denn: Meine allerliebste Ehefrau schenkte mir zu Weihnachten ein Jahreslos der „Aktion Mensch“. Jetzt muss ich nur noch abwarten, bis meine Losnummer im Laufe des Jahres in den oberen Rängen ausgelost wird. Dann habe ich ca. 125.000 bis 500.000,- Euro Kapital zum Verplanen und ganz sicher neue Prioritäten.

So gern ich auch träume, bin ich doch realitätsnah und plane etwas konkreter. Und so schwer es auch ist, Fakten zu nennen, die noch kommen werden/sollen, kann ich doch klar sagen, was wohl nicht passiert:

  • Es wird in 2017 kein neues Boot gekauft. Mittlerweile hätten wir gern eine seetaugliche Segelyacht für gewisse langfristige Touren, aber erstmal wollen wir mit der Pepino durch Kanäle schippern, und da gibt es in Holland genug von. Auch wenn es möglich ist, hat ein Boot mit stehendem Mast dort (und nicht nur dort) erhebliche Nachteile gegenüber einer recht flachen Motoryacht.
  • Da eine ToDo-Liste durch einen Jahreswechsel nicht automatisch abgehakt ist, habe ich noch genug aufm Zettel, um jaaaa keine Langeweile zu bekommen.
  • Mein Arbeitgeber wird mich nicht wegen guter Führung und gegen dicke Abfindung vorzeitig aus dem Vertrag entlassen wollen, also werde ich auch kommendes Jahr wenig Zeit haben, viel Geld auszugeben.
  • Obwohl ich vor vielen Jahren mal nebulös andeutete, mit 50 Jahren mit dem Rauchen aufzuhören, wird das wohl nicht 2017 geschehen. Wer kann denn ahnen, dass die Zeit sooo schnell vergeht. Aber wer weiss…

Natürlich gibt es auch Dinge, die, so Gott will, auch im kommenden Jahr stattfinden: Wir werden einige schöne Poker– und Doppelkopf-Abende haben, der OYC hat auch immer tolle Feiern Veranstaltungen, die gemeinsamen Club-Ausfahrten über Küstenkanal, Hunte und Weser (und manchmal noch weiter), unsere Dart-Meisterschaft (ODC) hat sich nach nur zwei Veranstaltungen voll etabliert und wird weiter fortgeführt uuund es wird wieder viel gegrillt.

Die Hühner werden 2017 wohl nicht überleben (die sind echt alt, dann gibt es neue), im Garten will ich mehr Kartoffeln, Salat und Karotten anbauen und ganz allgemein möchte ich versuchen, die Zeit besser zu nutzen und weniger auf irgendwas warten. Wir haben ja nur dieses eine Leben, machen wir was draus 😉

Diese ganze Vorschauerei kann natürlich auch daran liegen, dass ich in 2016 einfach nicht genug gebloggt habe, als das sich ein Rückblick lohnen würde… aber auch das kann in 2017 ja besser werden!

Feiert schön, aber übertreibt es nicht! Der Jahreswechsel ist eigentlich nur ein Monatswechsel, wie wir ihn oft erleben und das ist eigentlich nur das Ende eines Tages und der Beginn eines neuen… das kann also man viel öfter haben 🙂

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.