Kontoeinschränkung – Ihre Daten müssen aktualisiert werden

Man bekommt ja immer wieder mal ne Spam-Mail bzw. eine, die offensichtlich an meine Login-Daten für PayPal, Amazon oder sonst was kommen wollen. Und hin und wieder sind auch wirklich welche dabei, die echt gut gemacht sind. Ich schrieb ja auch schon darüber. Aber was ich in letzter Zeit bekomme, das ist dermassen plump:

Wer auf sowas reinfällt…

Wer bei sowas zu neugierig (oder was auch immer) ist und irgendwas anklickt und vielleicht sogar noch auf dann folgenden Webseiten seine wertvollen Passwörter etc. eingibt, der hat es wirklich nicht anders verdient, als das mit diesen Daten dann Schindluder getrieben wird.

Ach, bei euch sehen die Mails aber anders aus, viel bunter und alles wird angezeigt und warum sollte man da nix anklicken? Dann empfehle ich euch dringend, eine kleine Einstellung an eurem eMail-Programm zu ändern: KEINE ENTFERNTEN INHALTE LADEN! Diese Option heisst vielleicht bei jedem Mail-Client etwas anders, aber selbst ein Laie wird es schaffen, das zu finden. Als Tipp: Die Einstellung lautet niemals „wollen Sie den Account wirklich löschen?“ oder so. Ihr schafft das schon. Diese Bilder etc. nicht automatisch zu laden und anzuzeigen ist sehr hilfreich: Denn zum einen erkennt man sofort, wenn mit einer Mail „irgendwas nicht stimmt“ (siehe Bild) und zum anderen kann durch das Laden dieser „entfernten Inhalte“ der Spammer auch erkennen, welche seiner Mails denn auch von welcher Adresse aufgerufen werden. So einen Hinweis will doch keiner geben, richtig?

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.