Papierrollenmafia

Hinter der Idee, dass Bäcker in Zukunft zu jedem Kauf einen Beleg drucken müssen, kann doch nur jemand stecken, der mit eben diesen Kassenrollen sein Geld verdient! Es werden wohl immerhin über zwei Millionen Papier-Kilometer, die dann jedes Jahr zusammenkommen, hat man ausgerechnet.

Gerade in Zeiten, wo alle Welt sich Gedanken macht, wie man Müll vermeiden kann, kommt sowas? Also wer in der Politik hat einen Schwager o.ä. in der Papierrollen-Branche? Das wäre mal ein Recherche-Auftrag an Journalisten. Ich wittere die fette Story…

Flattr this!

2 Gedanken zu „Papierrollenmafia“

  1. Stellt sich die Frage ob der Bon auf Papier sein muss oder auch Digital möglich ist. Also wenn ich doch eh Kontaktlos zahle würde sich das „Problem“ doch von alleine Erledigen….

  2. Und wenn sich der Bäcker eine Bar-Kasse hinstellt, wäre „das Problem“ auch hinfällig. Aber kontaktlos bezahlen würde dann vermutlich nicht gehen (was ich so wie so nie tun wollte, ich mag Bargeld).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.