Beitrag per E-Mail veröffentlichen

Das hier wollte ich als Beitrag hier stehen haben:

Wenn man diesen Beitrag lesen kann, dann hat es funktioniert: Die Funktion in WordPress „Beitrag per E-Mail veröffentlichen“.
Man findet es im Dashboard unter Einstellungen/Schreiben.
Dort muss man ein (geheimes) Postfach eingeben, samt Mailserver und Passwort und jede Mail, die an dieses Postfach gesendet wird, erscheint als Beitrag im Blog. Das wäre natürlich ein Paradies für Spammer und andere Vollidioten, deswegen sollte die verwendete Mailadresse auch wirklich geheim und unerratbar sein. Nicht einfach MeinName1b sondern schon kryptischer… seid kreativ. Aber immer so, dass ihr diese auch merken könnt, aber nicht  gleich in die Kontakte einpflegen (und dann weiss u.a. WhatsApp und Facebook gleich davon).

Flattr this!

die kleine Freiheit

Ab heute bin ich „mobil“ nicht mehr direkt erreichbar: Mein Mobilfunkvertrag wurde vor einiger Zeit gekündigt, gestern war der letzte Tag.

Wer mich telefonisch erreichen möchte, darf es gern über Festnetz versuchen. Bitte nicht die Mobil-Nummer meine Frau anrufen, wenn man mich erreichen möchte.

Flattr this!

Ein letztes mal

Ich habe bezüglich des Klimas und allem drum rum hier schon einiges geschrieben (und schon viel mehr verkniffen):

Flattr this!