Gefällt mir nicht

Ich habe die Änderungen hier mal geistig sacken lassen und heute wieder die Seite aufgerufen. Mein erster Eindruck: Gefällt mir nicht! Ich weiss aber noch nicht genau, was falsch ist. Ist es das Hintergrundbild hinter den Artikeln? Die Welle? Sollte ich das einfach mal einfarbig machen? Dezent, pastell? Stark, dark? Hell grell jedenfalls nicht… ich weiss es nicht. Mal sehen, was ich morgen darüber denke.

Flattr this!

Rückblick auf Vorschau

Einen Jahresrückblick brauche ich 2018 wohl nicht machen, das waren zu wenig Beiträge. Aber da ich ja seinerzeit eine Vorschau auf 2017 machte, können wir nun mal schauen, was daraus geworden ist:

was wohl nicht passiert: Es wird in 2017 kein neues Boot gekauft. Mittlerweile hätten wir gern eine seetaugliche Segelyacht für gewisse langfristige Touren, aber erstmal wollen wir mit der Pepino durch Kanäle schippern, und da gibt es in Holland genug von. Auch wenn es möglich ist, hat ein Boot mit stehendem Mast dort (und nicht nur dort) erhebliche Nachteile gegenüber einer recht flachen Motoryacht.

Flattr this!

Jahresvorschau 2017

Immer nur Jahresrückblicke hauen ja auch keinen mehr vom Hocker 🙂

Und auch wenn ich sicher nicht der erste bin, der voraus aufs kommende Jahr schaut (von den ganzen Wahrsagern mal zu schweigen, Verlinkungen erspare ich uns), so ist das bestimmt interessant (zumindest für den nächsten Rückblick…).

Jetzt besteht meine Aufgabe darin, euch einen sowohl passenden als auch spannenden oder wenigstens unterhaltsamen Vorblick zu servieren. Eigentlich kann ich das ganz kurz machen, denn: Meine allerliebste Ehefrau schenkte mir zu Weihnachten ein Jahreslos der „Aktion Mensch“. Jetzt muss ich nur noch abwarten, bis meine Losnummer im Laufe des Jahres in den oberen Rängen ausgelost wird. Dann habe ich ca. 125.000 bis 500.000,- Euro Kapital zum Verplanen und ganz sicher neue Prioritäten.

Flattr this!

Da hat doch glatt…

… einer „geflattrt“! Das ist deswegen so überraschend, weil ich das vor etwas mehr als vier Jahren eingerichtet hatte, und das seit dem, tja, das erste mal war 🙂 Deswegen ist leider auch die Info über diesen Flattr in meinem Spam-Ordner gelandet und ich habe ihn gar nicht wahrgenommen. Aber dann kam ja die Quartalsabrechnung von Flattr 🙂

Also vielen Dank, lieber Prometheus (darf ich diesen Namen hier überhaupt erwähnen? Joa, nä?)! Der einzige, den das vermutlich nicht freuen wird, ist der NDR, denn der Flattr kam für meinen Beitrag über die Freeses….

flattr-freese

Flattr this!