Walk on Girls

Die Dart WM 2019, also die aktuell laufende, ist ja spannender als je zuvor. Dieses Jahr gibt es aber einige Änderungen. Unter anderem sind nun nicht nur mehr Startplätze (96 statt 72) vorhanden, sondern auch zwei davon reserviert für weibliche Dartspieler. Und, vermutlich in dem Zusammenhang: Es gibt keine Walk-On-Girls mehr! Das wurde vermutlich auch schon auf allen Portalen berichtet. Die armen Mädels… machen sich so hübsch und nun dürfen die das niemandem zeigen bzw. den Walk-On der Dartspieler mal etwas aufmotzen.

Nun aber ist die erste Runde vorbei und die beiden teilnehmenden Damen sind ausgeschieden. Da ist es doch wohl OK, wenn die Girls die Jungs wieder begleiten dürfen?

Was kann man denn da gegen haben?

Ich würde mich freuen!

Flattr this!

Wetterkunde

Es gibt viele Wege um rauszufinden, wie denn die nächsten Tage das Wetter wird. Kaum einer wird sich die Mühe machen und selbst Satellitenbilder auswerten, wo man höchstens schon Kalt-/Warmfronten und Isobaren (Linien gleichen Drucks) geliefert bekommt.

Nein, man nutzt die Medien. Seien es Wetter-Apps auf dem Handy, Nachrichten im Radio oder Fernsehen. Hier ist für unsere Region auf jeden Fall „Hallo Niedersachsen“ auf N3 vorzuheben, die ca. drei Minuten vor Acht Uhr Abends den Wetterbericht für Niedersachsen liefern. Und der passt wirklich immer recht präzise. Verantwortlich ist hier Sven Plöger mit seinen beiden Gefährten Claudia Kleinert und Karsten Schwanke.
Will man es noch schneller haben und nur wissen, ob das Wetter morgen gut, also vielleicht sonnig und trocken ist, dann hier der ultimative Tipp: Schaltet zur passenden Uhrzeit N3 ein und schaut, wer den Wetterbericht präsentiert. Wird es eher nass und/oder ungemütlich, dann werdet ihr vor der Wetterkarte Karsten oder Claudia sehen. Denn Sven Plöger lässt es sich offenbar nicht nehmen, nur gutes Wetter zu verkünden. So hat man mit einem einzigen Blick eine klare Tendenz fürs kommende Wetter!

Flattr this!

Schlag die Maria

Ich gucke ja gerne Schlag den Raab. Aber noch viel lieber gucke ich das nicht live sondern einen Tag später, weil ich dann zum einen den Start der Sendung selbst entscheiden kann und zum anderen nach Belieben vorspulen kann. Das spart locker ne Stunde… ausserdem krieg ich gar nicht immer mit, dass wieder mal eine „SdR“ an der Reihe war. Dafür guck ich wohl zu wenig Fernsehen.

Das letzte Wochenende war wieder so eines: Ich wusste von nix, aber Sonntag Abend beim Essen fragt ein Sohn „Wer hat eigentlich bei Raab gewonnen?“ und bevor ich „Aaaaah, nix antworten!“ schreien konnte, sagte der andere Sohn schon „die Frau“. Mann ey. Mann Mann Mann ey! Damit hat er gleich mehrererere Dinge auf einmal verraten. Um den (einzigen) Vorteil für mich hervor zu heben: Ich hatte etwas Zeit, mir die entsprechende Sendung überhaupt zu besorgen. Hier hab ich, wie so oft, OTR bemüht. Und aus guter Erfahrung habe ich nicht nur Schlag den Raab geholt sondern auch gleich die darauf folgende Aussendung, weil die bestimmt nicht pünktlich fertig werden (und ich hatte recht).

Und ich will gar nicht weiter auf die Sendung und die Spiele eingehen, muss aber eines sagen: Es war spannend! Da ich ja nun wusste, dass nicht der Raab gewinnt, versuchte ich zu raten, wann denn Maria mal gewinnt, um Punkte zu holen. Und das wurde wirklich eng, wann kommt man schon mal bis Spiel 15? Aber wie Buschi gerne sagt: Am Ende wird die Made fett!

Sdr_spiel13

Nur noch zwei Spiele: Wenn man das Ende kennt, dann muss man nur noch den Weg dahin sehen… spektakulär.

Da war ich regelrecht "Atemlos"!
Da war ich regelrecht „Atemlos“!

Nachtrag:
Und sollte mal die Gewerbeaufsicht oder andere Kontrollbehörden in den Gängen und Winkeln nachschauen, wo Stefanie Heinzmann zu Beginn eingelaufen ist, dann muss der Betreiber des Studios bestimmt ein paar gute Erklärungen liefern können 🙂

Flattr this!

Kümmert!

kuemmert for germany

Hör mal Andreas: Wir, Deutschland, haben dich gewählt, um uns in Wien beim ESC zu vertreten,
weil wir dich und deine Musik toll finden.

Alles andere ist egal!
Scheiss auf die Show und mach deine Musik! Party und Getue können ja die anderen machen, wir finden dich toll,
so wie du bist und mit dem, was du machst!

Aber für den Mut der Ablehnung: 12 Points!

***

Ich verkneife mir mal Überlegungen über Schiebung und wie ich die ganze USfÖ-Aktion bewerten soll, das weiss ich auch noch nicht.

Update meines Artikels von mir am nächsten Abend:
Den ganzen Tag musste ich darüber nachdenken, hab mir Aussagen und Erklärungen von anderen Menschen durchgelesen. Nun mein eigenes Fazit: Der Andreas Kümmert hat meinen vollen Respekt. Ich akzeptiere seine Entscheidung, obwohl oder gerade weil man sowas eigentlich nicht macht. Vielleicht war es auch mehr Feigheit als Mut von ihm, letzten Endes doch nicht für Deutschland beim ESC 2015 anzutreten, aber: Wenn er aus welchen Gründen auch immer das alles, was da auf ihn zukäme, nicht mitmachen kann, dann war das auch der letztmögliche sinnvolle Punkt für ein STOP. Vermutlich hat er nicht mal im Traum daran gedacht, gewinnen zu können sondern sein eigentlicher Traum war durch die Teilnahme am Vorentscheid schon erfüllt. Wie auch immer: Das meiste ist Spekulation, genau wie die Annahme, er sei nun unglaublich erleichtert.

Stellvertretend mal Kommentare anderer Menschen:

kommentare-kuemmert

Ach, was solls:

Australien vor, ich drücke euch die Daumen!

Flattr this!

Und was ist mit Belly?

Leonard Nimoy ist gestorben. Mit 83 Jahren. Also wohl nicht ganz so überraschend. Ja, eine grosse Persönlichkeit, natürlich vor allem wegen dem von ihm verkörperten Mr. Spock. Nun findet man in/ auf allen Medien einen Nachruf mit eigentlich immer den gleichen Informationen.

Und was ist mit Belly?
Walter geriet immer so in Verzückung, wenn er über die alten Experimente sprach und dabei eigentlich immer auch Belly erwähnte. Belly hiess eigentlich William Bell und war bereits verstorben. Oder auch nicht. Wie das halt so war bei Fringe. Das kennt ihr doch auch alle, oder?

Fringe, ja, da war doch was
Wie, ihr habt das irgendwann nicht weiter geschaut? Waren doch nur fünf Staffeln, das kann man doch zwischen den ganzen anderen Dauerbrennerserien mal eben schnell gucken. Ich weiss nun gar nicht mehr genau, in welcher der Staffeln Nimoy leiblich als William Bell auftrat. War es Ende der zweiten oder der dritten? Und es waren nur Gastauftritte, obwohl von Bell doch immmer die Rede war.

Auf jeden Fall war ich sehr überrascht, da von dieser Figur des William Bell in der Serie immer ein Geheimnis gemacht wurde und ich hätte vorher nie im Leben erraten, dass der alte Spock den alten Bell darstellt. War schon cool und passte irgendwie.

(Achtung, Insider!)
Also ist der gute alte Nimoy nun vielleicht nur noch im Paralleluniversum anzutreffen, auch wenn Bell keinen Bart hatte, wie Spock seinerzeit.

Spock_bart

Nachtrag:
Interessanterweise lautet der Titel der neunten Folge in der achten Staffel von „The Big Bang Theory„:
Eine Urne für Leonard (Erstausstrahlung in DE: 02.03.2015)

Flattr this!

Wer friert uns diesen Moment ein

So ziemlich allen Medien fällt ja das gleiche ein zum Thema „Fussball-Weltmeisterschaft November und Dezember“. Und vermutlich denken überhaupt alle Menschen, wie auch ich, das gleiche:

  • Grillen im Winter?? Wie soll WM-Gucken sonst funktionieren? Und werden sich die Metzger beschweren, wenn der erwartete WM-Umsatz geringer ausfällt?
  • Glotzen an der Glühweinbude? Der Weihnachtsmarkt kann frühestens eine Stunde nach Abpfiff schliessen, abhängig von Sieg oder Niederlage. Und wenn die kein TV haben kommt eh‘ keiner.
  • Oder nur Frauen sind dort, während die Männer in den Sportbars hocken?
  • Der Weihnachtsgeschenkekauf fällt aus oder findet vollständig am 24.12. ab 11:00 statt
  • Für 31 der 32 teilnehmenden Länder an der WM wird es echt ein Kackweihnachten, weil sie nicht Weltmeister geworden sind.
  • wegen dem Public Viewing werden die Preise für Feuertonnen in die Höhe schiessen
  • Schwarzrotgoldene Wolle wird auch teurer, weil alle sich passende dicke Schals stricken werden
  • Die Fussballspieler werden zur WM sowieso alle am Stock gehen, weil sie vier englische Wochen am Stück hinter sich haben
  • Warum zum Geier hat man Katar als Austragungsort „gewählt“? Es ist doch keine Überraschung, dass es dort im Sommer heiss ist! Nun ist die komplette Fussballwelt und sämtliche Planungen dazu aus den Fugen geraten…

Doof, nä? Ich habe da eine bessere Idee: Der DFB verkündet, dass Deutschland nicht an der WM 2022 teilnehmen wird. Wir sind ja schon oft genug Weltmeister geworden, und nach dem Gesetz der Serie wäre 22 eh‘ nicht unser Jahr. Stattdessen veranstaltet Deutschland, wie es sich gehört im Sommer, eine „Spass-Weltmeisterschaft“. Teilnehmen darf jedes Land, das Lust dazu hat. Es gibt nur ein paar wenige Bedingungen:

  • Um der Fifa nicht in die Quere zu kommen, dürfen nicht die offiziellen Nationalmannschaften teilnehmen. Vielleicht gründen die entsprechenden Länder einfach einen Spass-WM-Verein und bilden darin eine Mannschaft, die antritt.
  • Aus jedem Land dürfen zwei Mannschaften antreten. Ggf. sind eigene Qualifikationen durchzuführen.
  • Frauen dürfen mitspielen. Für jede Position auf dem Spielfeld, die über die ganze Spieldauer mit einer Frau besetzt ist gibt es ein Extra-Tor.
  • Die Abseitsregel wird ausser Kraft gesetzt. Das erhöht die Torjubelchancen.
  • Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist auf lockere 64 begrenzt. Es gibt ja genug Stadien in DE, da können zeitgleich viele Spiele stattfinden. Kriegt man schon organisiert.
  • Werden nicht alle 64 besetzt, werden GreenCards ausgestellt, die Plätze werden an beliebige sich dazu bewerbende Mannschaften ausgelost (egal ob Holzbein 04 oder sonstige Vereinsmannschaften, keine Ländermannschaften).
  • Die Fernsehübertragung findet ausschliesslich auf allen Offenen Kanälen statt, die mitmachen wollen. Öffentlich-rechtliche dürfen gern kostenneutral unterstützen (z.B. mit Gerät, Infrastruktur etc)
  • Firmen, die bei der Fifa Werbepartner sind, dürfen bei der Spass-WM nicht als Sponsoren auftreten.

OK, ist sicher nicht vollständig durchdacht. Aber ich kann mir vorstellen, dass das ein Riesenspass werden kann. Und WM-Feeling wird im Sommer von allein aufkommen 🙂

Flattr this!

Dracula ist ein Superheld

Dracula

Er jetzt kam ich dazu, die 2013 produzierte TV-Serie „Dracula“ anzuschauen. Und obwohl das eigentlich so gar nicht mein Metier ist, muss ich sagen: Sehr gelungen! Fesselnd, spannend, glaubhaft und einfach gut erzählt. Dazu ziemlich perfekt besetzt mit genau den richtigen Schauspielern für die Rolle. Zuerst dachte ich, der Dracula sei ja viel zu jung und sieht nicht „fies“ genug aus, aber: Ich hatte mich getäuscht. Obwohl man regelrecht Sympathien für den rachesuchenden Dracula entwickelt, erschrickt man doch, wenn er mal so richtig sauer wird und heftiger loslegt als man von Vampiren üblicherweise gewohnt ist.

Um so betrüblicher ist, dass jetzt wohl schon feststeht: Es wird keine zweite Staffel kommen. Aber das ist vielleicht auch mal eine angenehme Abwechslung zu den ganzen Seriendauerbrennern, wo die x-te Staffel oft gar nichts mehr mit den Anfängen zu tun hat. So kann man sich genüsslich die 10 Folgen anschauen, in dem Gewissen: Es gibt ein echtes Ende.

Flattr this!

Parks and Recreation

„Parks and Recreation“, auf deutsch besser „Grünflächenamt“.

parksrecreation

Das ist jetzt keine Englisch-Lektion, denn es geht um eben diese TV-Serie mit eben diesem Namen.

Klingt langweilig?

Hab ich auch gedacht und ich hatte da auch nie was von gehört, bis mein Kollege N. mich darauf hinwies. Und das auch nur, weil wir uns so über Filme im Allgemeinen und aktuelle Filme im Besonderen unterhielten. Dabei kamen wir dann auch auf „Guardians of the Galaxy“, und an dieser Stelle erwähnte N. quasi in einem Nebensatz diese Serie, weil da spielt ja der Darsteller vom Starlord mit, Chris Pratt, und der macht auch in dieser Serie mit, da war der aber noch etwas pummeliger und spielt so einen erfolglosen Rockmusiker, der mit einer recht attraktiven Krankenschwester zusammen lebt und zu Anfang hat er beide Beine gebrochen, später aber nicht mehr, da ist er dann auch Schuhputzer und ich sollte das echt mal gucken, weil das echt total witzig wäre, so im Dokumentar-Stil, weil die ab und zu in die Kamera gucken und was erklären und da passieren witzige Dinge und überhaupt, Ron sei ja der coolste, und naja, es ist kompliziert. Aber ich sollte es doch echt mal gucken.

Hab ich.

Und um es kurz zu fassen: N. hat Recht. Mit allem! In Pawnee (die Stadt, in der das spielt und die es eigentlich gar nicht gibt) ist Ron der coolste, obwohl die Abstände im Ranking der einzelnen Figuren sehr eng sind. April hat mich von Anfang an beeindruckt, Leslie findet man erst scheisse und dann mag man sie und der Libyer (schreibt man das so? Jemand, der aus Libyen kommt?), der keiner ist, also Tom, der ist nie so total albern, dass man sich dafür schämen müsste. Andere Figuren runden das alles noch ab. Und es geht wirklich nur am Rande um Parks & Co, das ist halt der Rahmen, der alles zusammen hält (Aber in der dritten Staffel haben sie leider den Vorspann so geändert, dass das lustige „tüde-li-tüt“ nicht mehr passend mit „Parks and Recreation“ zusammen erscheint).

Warum schreibe ich das nun alles?

Ich weiss nicht mal, ob das irgendwo im Fernsehen läuft… warte, da gibt es ja eine Möglichkeit, das rauszufinden:

Im Free-TV wird die Serie seit dem 5. Juli 2013 bei Comedy Central Deutschland ausgestrahlt.

Und oh, entschuldigt, wie ich auch gleich erfahren musste: Es handelt sich natürlich um den Mockumentary-Stil, in welchem die Folgen gedreht wurden. Und noch ein „und“: Und lest euch nicht vorm Gucken der Episoden den Wikipedia-Artikel durch, ihr würdet euch selbst nur die Spannung nehmen! Viel mehr solltet ihr euch bemühen, die Folgen sauber von Anfang an legal schauen zu können, denn: Es lohnt sich! Das ist genau die richtige Serie, wenn man des Nachts eigentlich ins Bett müsste aber irgendwie noch nicht kann und noch irgendwas gucken will. Man schaut ein, zwei Folgen und geht mit einem Lächeln ins Bett.

Wenn ich in einem (schlecht zahlenden) Marketing-Unternehmen arbeiten würde, dann würde ich behaupten:

Nicht nur eure Nachtruhe wird besser, auch der Sex! Und man wird auch nicht fett vom Schauen der Serie, im Gegenteil! Wer alle Folgen kennt, hat als Mann garantiert mehr Erfolg bei Frauen, weiss als Frau endlich, wie Männer ticken und ihr müsst das so wie so gucken, weil all eure Freunde bald nur noch davon reden werden!

Flattr this!

Mensch Gottfried!

Ihr, die ihr das hier lest, tut mir bitte einen Gefallen: Geht in die ZDF-Mediathek und sucht nach „Mensch Gottfried“. Ihr werdet hoffentlich einen Bericht finden aus der Reihe „37 Grad“. Guckt ihn euch an. Diese Dokumentation dauert keine dreiviertel Stunde und wenn ihr nur annähernd so tickt wie ich, dann seid ihr zumindest nachdenklich, wenn der Bericht zu Ende ist. Vielleicht sogar berührt oder gar ertappt.

Ich weiss gar nicht, wann ich ihn das erste mal gesehen habe. Drauf gestossen bin ich über Umwege, über ein Youtube-Video, welches nicht ganz vollständig war. Und ich weiss auch nicht, wann das im Fernsehen gesendet wurde oder wie lange das in der Mediathek zum Anschauen vorgehalten wird. Aber ich kann mir denken, dass die ZDF’ler dort Dinge entfernen, die über einen gewissen Zeitraum so wie so kein Mensch guckt. Und das möchte ich bei und für Gottfried vermeiden. Auf jeden Fall hat er verdient, dass ihm mehr Menschen zuhören. Und wenn darauf hin jeder seine Lebensweise nur ein ganz klein wenig ändert oder gar nur mal darüber nachdenkt, dann hat sich das auch schon gelohnt.

Was mich immer wieder am Rande begeistert hat: Der Gottfried hat nicht einfach geantwortet, wenn ihm offenbar eine Frage gestellt wurde sondern er hat einen Moment nachgedacht, nach den rechten Worten gesucht. Das mag ich. Viel weiter will ich gar nichts darüber schreiben, schaut euch das einfach mal in einem ruhigen Moment an. Vielleicht können wir das ja später mal zu einem Thema machen…

mensch_gottfried

Denn: Wer Stille will muss ruhig sein.

 

 

 

Flattr this!