Beitrag per E-Mail veröffentlichen

Das hier wollte ich als Beitrag hier stehen haben:

Wenn man diesen Beitrag lesen kann, dann hat es funktioniert: Die Funktion in WordPress „Beitrag per E-Mail veröffentlichen“.
Man findet es im Dashboard unter Einstellungen/Schreiben.
Dort muss man ein (geheimes) Postfach eingeben, samt Mailserver und Passwort und jede Mail, die an dieses Postfach gesendet wird, erscheint als Beitrag im Blog. Das wäre natürlich ein Paradies für Spammer und andere Vollidioten, deswegen sollte die verwendete Mailadresse auch wirklich geheim und unerratbar sein. Nicht einfach MeinName1b sondern schon kryptischer… seid kreativ. Aber immer so, dass ihr diese auch merken könnt, aber nicht  gleich in die Kontakte einpflegen (und dann weiss u.a. WhatsApp und Facebook gleich davon).

Flattr this!

Kein Jubiläum

Neulich habe ich meinen Hostingserver auf eine neuere PHP-Version (7 statt 5.6) umgestellt, weil… tja, warum? Zwingend notwendig war es nicht, alles funktionierte wie gewohnt und ich muss wohl nicht den Spruch „never change…“ bemühen. Aber da war dieser permanente, zentral platzierte Hinweis im Dashboard, ich würde eine unsichere PHP-Version verwenden und bla und blubb. Und ich weiss ja, dass es besser ist, die neuere Version zu verwenden. Nicht nur wegen der bösen Hacker, sondern weil das 7er PHP schneller und geschmeidiger, einfach besser läuft (bzw. ausgeführt wird).

Flattr this!

fickscheisseditorneuerungen

dieser neue Blockeditor lenkt einen nur ab.

Taugt nix. Man sucht mehr als das man schreiben kann.

Wie stelle ich den Mist wieder um auf den klassischen Editor?

Wenn ich hier so rumklicke, dann kommt nix hilfreiches, nur Gefasel! „Absatz: Starte eine Geschichte mit dem Grundbaustein aller Erzählungen“

Echt? Ernsthaft? Ich will eine Überschrift, dann will ich den Text schreiben und ab und zu mal ein Bild. Feddich! Nicht mal ne Liste der Tags bekommt man, stattdessen vielviel weisse Fläche in Zeiten von Riesen-Bildschirmen. Leute! Schreiben alle nur noch an Tablets ihre Beiträge??? Zehn-Finger-Schreiben ist wohl komplett aus der Mode (falls es das je war und falls ich je mit der Mode gegangen wäre).

Flattr this!

Das brauche ich gar nicht schreiben

Denn wenn ihr das hier lest, dann habt ihr es vermutlich schon gesehen: Lerigau.de sieht anders aus, verwendet ein neues Design bzw. Theme. So neu ist das gar nicht: Twenty fifteen, ein Standard-Theme von WP. Was mich viel mehr wundert: Der letzte Design-Wechsel hier ist schon knapp fünf Jahre her, mann, mann! Und da war es nur ein Update, kein Wechsel. Ist das ein Zeichen der Beständigkeit auf dieser Webseite?

Flattr this!