iPhone 3GS mit FW 4.2.1 unlock

Nachtrag vorweg:
Seit einiger Zeit kann man einen Downgrade durchführen, so dass man wieder die iPhone-Firmware drauf hat. Unlock sollte beim 3GS ja kein Thema mehr sein.

Da mich einige Anfragen erreichten, wie ich denn nun den Unlock von meinem iPhone 3GS mit der Firmware 4.2.1 hin bekommen habe, schreibe ich mal einen kleinen Artikel dazu. „Unlock“ bedeutet, den vorgegebenen SIM-Lock des Providers zu umgehen, d.h. man kann das iPhone dann auch mit anderen Mobilfunkprovidern betreiben. Hier erfahrt ihr mehr über den Jailbreak, der euch zum erfolgreichen Unlock führt.

Ich habe übrigens keine Bedenken, diesen SIM-Lock zu umgehen, denn dieser gilt ja für die ersten 24 Monate und genau für diesen Zeitraum existiert ja auch ein Vertrag, der monatlich bezahlt wird. Der Provider profitiert also sogar davon, da man ja Leistungen bezahlt, die man wahrscheinlich nicht mehr wahrnimmt, da – aus welchen Gründen auch immer – eine andere SIM-Karte verwendet werden soll (Wenn der Provider davon ausgeht, dass man den Vertrag doch auch über die zwei Jahre hinaus nutzt und nicht kündigt und fein weiter zahlt, dann ist das sein Problem. Ich will das aber nicht schlecht reden, das kann ruhig jeder machen, ist ja auch mit angenehmen Vorteilen verbunden!). Ich habe dieses iPhone gebraucht erworben und keinen bindenden Vertrag für dieses Gerät. Es ist mein Eigentum: Ich kann es auch mit der Kreissäge zerteilen, wenn ich Lust habe. Jailbreak ist halt was für Frickler und bei T-Mobile könnte man nach Ende der Laufzeit bequem den Simlock entfernen lassen.

Problematisch ist bei dieser Konstellation, dass mit einem der letzten Updates wahrscheinlich die Modem-Firmware auf Version 05.15.04 gesetzt wurde. Und bei dieser Version ist (aus welchen Gründen auch immer) kein Unlock möglich. Auslesen kann man dieses unter Einstellungen -> Allgemein -> Info ganz weit unten. Solltet ihr also die genannte Baseband-Version 05.15.04 auf eurem iPhone haben, dann ist ein Trick nötig.

Das Dev-Team sagt dazu:
It turns out that the very first iPad firmware 3.2.2 has baseband version 06.15.00 still vulnerable to AT+XAPP. The iPad baseband is built for the exact same baseband chip as the iPhone3G/3GS — they’re fully compatible!

Es wird hier also die Baseband-Version aus der ersten iPad-Firmware verwendet, die voll kompatibel (zum Baseband-Chip) sein soll.

Im Blog-Eintrag des Dev-Teams stehen aber auch einige Warnungen und Hinweise, die ich aufmerksam durchgelesen habe. Es sei erwähnt, dass bei allen Anleitungen zum Thema im Netz deutliche Warnhinweise stehen. Nehmt diese bitte wahr! Wenns am Ende schiefgehen sollte, dann könnt ihr keinem die Schuld geben, seid euch dessen bewusst. Wenn man es so macht wie ich und sagt „pfeif drauf„, dann kanns losgehen (bei mir bleibt dieser Jailbreak auch nach einem Geräte-Neustart erhalten, also sog. „untethered„). Und ich möchte hervorheben, dass die Ortungsdienste – also GPS – nach wie vor bei mir funktionieren. Eigentlich hat mir das 3G immer gereicht, aber ich finde den Kompass einfach toll und die Kamera, die ich oft benutze, darf gerne bessere Bilder machen. Also musste ein 3GS her. Und da dieses noch einen Simlock hatte, musste/wollte ich das halt umgehen, da ich nicht warten wollte.

Zehn mutige Schritte!
Im Grunde kann man dieser Anleitung einfach folgen (gilt für Windows und OSX), ich fasse die Schritte noch mal zusammen:

  1. Ladet euch die notwendigen Dateien (das aktuelle redsn0w und die 4.2.1-Firmware)
  2. Schliesst euer iPhone 3GS per USB an den Rechner und schaltet es AUS
  3. Startet redsn0w
  4. Wählt den Pfad zur runtergeladenen 4.2.1-Firmwaredatei („Browse„)
  5. Stellt fest, ob ihr ein altes oder neues Bootrom habt,  Yes oder No (anhand der serial number hinten auf dem iPhone)
  6. Anhaken: (x) Install Cydia und (x) Install IPad Baseband
  7. Warnhinweis bestätigen (oder Muffe kriegen und hier abbrechen)
  8. Folgt den Anweisungen in Redsn0w, um das iPhone in den DFU-Mode zu versetzen
    (wahrscheinlich klappt das erstmal nicht, einfach <Back und noch mal versuchen)
  9. Wenn es geklappt hat, dann fängt redsn0w von selbst an und man muss einfach nur abwarten
  10. Wenn redsn0w fertig ist, dann rödelt das iPhone noch einige Zeit rum, nicht unterbrechen!

Wenn das iPhone neu gestartet ist, dann könnt ihr nachschauen, ob ihr nun die Modem-Firmware 06.15 habt (siehe oben). Hat alles hingehauen, dann könnt ihr die eigentlichen Schritte für einen Unlock durchführen, die ich hier nicht näher beschreiben werde.

Und weil ihr vermutlich die Warnhinweise doch nicht komplett gelesen habt schreibe ich noch mal was dazu:

  • Diese Anleitung gilt nur für die oben erwähnte Konstellation (3GS/4.2.1./05.15.04)!
  • Führt diese Schritte nicht aus, wenn ihr nicht unbedingt müsst!
  • Wenn man auf das Baseband 06.15.00 wechselt gibt es (aktuell) keinen Weg zurück! Man kann nicht mehr  auf originale Software zurück wechseln!
  • Es ist keine Wiederherstellung über iTunes mehr möglich, die die Software zurücksetzen würde!
  • Führt diese Schritte nicht aus, wenn ihr nicht unbedingt müsst!
  • Vermutlich kann man auch den offiziellen Simlock danach nicht mehr verwenden!
  • Es wurde berichtet, dass bei einigen 3GS-Nutzern danach das GPS nicht mehr fehlerfrei funktionierte (bei mir kein Problem)
  • Führt diese Schritte nicht aus, wenn ihr nicht unbedingt müsst!
  • Wenn das geklappt hat, empfehle ich, nie wieder was an der Firmware etc. dieses iPhones zu ändern!
  • Oder wie das Dev-Team schreibt:
    Only do this if you need the unlock and you’re stuck on 05.14 or 05.15, and you’re willing to assume the above risks!

Und macht keinen Blödsinn damit!

Ich persönlich gehe übrigens davon aus, dass man diesen Schritt irgendwann doch rückgängig machen kann oder umgehen oder wie auch immer… Geohot und die anderen schlauen Leute können einen ja immer wieder überraschen (siehe nur Android auf dem iPhone). Wenn nicht: Mein 3GS kann ruhig mit 4.2.1 alt werden, der nächste logische Schritt wäre sowieso der Wechsel auf ein neueres iPhone-Modell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.