Richtig die Biege machen

Ich konnte in den letzten Ta…, Wo… äh Monaten mit dem Auto unterwegs einige interessante Beobachtungen machen, die mich darauf schliessen lassen, dass sich in den letzten 25 Jahren, seit ich meinen Führerschein gemacht habe, doch einiges in den Verkehrsregeln geändert haben muss. Dank meiner Feststellungen konnte ich die neusten Erkenntnisse bzgl. des korrekten Verhaltens beim Abbiegen nun für euch hier niederschreiben.

Die 10 goldenen Regeln für richtiges Abbiegen im Strassenverkehr:

  1. Betätige den Blinker erst, wenn du dir gaaanz sicher bist, dass du gleich unmittelbar abbiegen willst. Ein zu frühes Anzeigen verwirrt andere nur.
  2. Immer erst bremsen, dann blinken, damit der nachfolgende Verkehr sich nicht in trügerischer Sicherheit wiegt.
  3. Wenn du aus oder in eine(r) Stichstrasse links abbiegen willst, dann stelle dich dennoch möglichst weit rechts hin, damit sich kein Halunke dazwischen quetschen kann!
  4. Wenn du irgendwo rechts einbiegen willst, dann hole vorher möglichst viel Schwung, in dem du bis auf die Gegenfahrbahn ausholst, egal, wie klein dein Fahrzeug ist.
  5. Um am Strassenrand anzuhalten ist weder bremsen noch blinken notwendig. Es reicht, das Fahrzeug langsam ausrollen zu lassen. Immer auf genügend Abstand zum Bürgersteig achten!
  6. Wenn du irgendwo eine dir fremde Einfahrt suchst, dann fahre möglichst langsam und mittig auf der Fahrbahn, um beide Strassenseiten gleichermassen im Auge zu haben.
  7. Gelegentliche Schlenker, Bremser und erneutes Beschleunigen sind dabei vom folgenden Verkehr vorauszuahnen.
  8. Du musst nie darauf achten, ob dein Blinker nach der Nutzung noch an ist oder nicht. Die automatische Abschaltung muss selbstständig funktionieren.
  9. Auf der Autobahn reicht zur Anzeige eines Überholvorganges das einmalige Aufleuchten des Blinkers vollkommen aus, auch bei 200 Sachen oder mit 85 km/h hinter einem LKW.
  10. Bewegst du dich auf einem dieser modernen Roller/Scooter, so ist die Verwendung des Fahrtrichtunganzeigers absolut freiwillig und muss in keinem Fall deine Absichten bzgl. der geplanten Fahrtrichtung anzeigen.
Wenn ihr all diese Punkte beherzigt, dann verhaltet ihr euch wie ein Grossteil der Verkehrsteilnehmer (die vor mir her fahren). Und da wir in einem demokratischen Land leben, muss das dann wohl richtig sein. Und solltet ihr jemanden begegnen, der das evtl. gerade falsch macht, dürft ihr den auf jeden Fall anhupen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.