entspannte Gedankenfetzen

Kennt ihr das, wenn man Altglas wegbringt, und während man dabei ist, die einzelnen Flaschen und Gläser in die farblich getrennten Behälter zu propfen und man bekommt ein Nutella-Glas in die Hand und man dann denkt „Nutella ist doch eigentlich Braunglas…„? Oder wenn man einen Mitsubishi Colt (mit grossen Aufkleber an der Seite, der neue Colt) sieht, dann denkt man „Wann kommt eigentlich das Modell Howie oder das Frauenauto Jody?„.

Ja, ich habe Urlaub und obwohl ich einiges zu hause geschafft habe (Vorgarten rumgemuddelt, Garagenaufräummüll weg gebracht etc.), so bin ich doch recht entspannt. Und dann werden mir Gedanken wie das oben beschriebene bewusst. Andauernd geht mir sowas im Kopf rum, aber meist merke ich das gar nicht ;). Also vergebt mir, wenn hier (wieder mal) nix tiefgreifendes steht, nächste Woche geht es dann ausgeruht und mit frischem Elan weiter!

OK, zur Abrundung hier noch ein paar Witze, die mir mein jüngster Sohn erzählt hat:

  • Was ist auf einem Baum, grün, vierbeinig und wenns runterfällt erschlägt es dich?
    Ein Billardtisch.

  • Was ist rot und schlecht für die Zähne?
    Ein Backstein.

  • Was essen tibetanische Mönche zum Frühstück?
    Ein Buddhabrot. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.