Rauschverbot

Wenn man der Werbung glauben darf, dann bekommen heute alle diejenigen auf auf ihren Fernsehern ein schwarzes Bild, die nicht auf die fast allgegenwärtigen Hinweise achteten und sich keine neue Geräte zulegten, um für das bald ausschliesslich digitale Fernsehen gewappnet zu sein. Ich möchte gar nicht wissen, wie viel Bürger in ihrer (nicht vorwurfsvoll gemeinten) Ahnungslosigkeit einen neuen SAT-Receiver samt Schüssel und LNC gekauft haben. Was ja als Gesamtpaket zum Austausch schon mal Quatsch ist, weil ja z.B. die Schüssel auf die Art des Signals gar keinen Einfluss hat. Und auch ein LNC (oder LNB, egal) muss keine digitalen Signale verarbeiten können, er muss nur den passenden Frequenzbereich abdecken. Das können die aber schon seit seeehr langer Zeit. Auch, als noch Analogreceiver verkauft wurden. Was also im Falle eines Falles ausgetauscht werden muss: Der Receiver. Und der muss nicht zwingend mehr können als der vorherige (wobei Timeshift, also zeitversetzte Wiedergabe über eine Festplatte im Gerät, die beste Erfindung ist, seit es TV gibt). Sogar das Kabel vom LNC kann bleiben. Ich habe mir verkniffen, mich mal „zum Scherz“ im gängigen Fachhandel (Also MediaMarkt und Co) beraten zu lassen, aber ich wette, solche Gespräche waren mehr Vertriebs- als Techniklastig. Das ist aber in meinen Augen gar nicht so schlimm, deswegen habe ich auch bisher nichts zu diesem Thema geschrieben.
Denn wirtschaftlich gesehen macht die ganze Aktion auf jeden Fall Sinn: Die unbedarften Leute kaufen neue, tolle Technik für noch besseres (?) TV-Erlebnis, der Verkäufer freut sich, kriegt vielleicht noch Provision, der Einzelhandel macht einen Umsatzsprung, die Hersteller kriegen ihre Lager leer und machen sicher auch mehr Umsatz, allen involvierten Firmen geht es besser und das kommt wiederum der Allgemeinheit zu Gute. Denn uns allen geht es gut, wenn das Geld fliesst und nicht brach auf den Konten liegt. Ganz zu schweigen vom Aufwand der Entsorgung von Altgeräten, den Einsatz von Servicetechnikern zum Anschluss der Neugeräte und der Möglichkeit, sich als zeitgemäss ausgestatteter Bürger in seinem Umfeld zu profilieren (sicherlich hat der ein oder andere so was feines (sic!) wie HD+ ergattern können). Und über HD+ werde ich schon mal gar nichts schreiben: Sollen sie doch machen, ich kanns eh‘ nicht ändern und ich würde mich mehr darüber aufregen als über den… nee nee. Ich freu mich, wenn andere sich freuen, dass sie „Die Simpsons“ nun in digitaler HD-Qualität gucken können und aufnehmen muss man so was ja gar nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.