der ideale Partytag

Heute ist definitiv der längste Tag des Jahres: Das erste mal seit genau drei einhalb Jahren wird wieder eine Schaltsekunde hinzugefügt.
Dieses findet, wenn nötig, entweder am 30. Juni oder am 31. Dezember statt. Genau einmal wurde die Schaltsekunde bisher an den beiden Tagen in einem Jahr eingefügt: 1972, als die Regelung eingeführt wurde. Damit wurde das Jahr 1972 auch sofort das längste Jahr seit Nutzung des gregorianischen Kalenders, denn es war ein Schaltjahr und damit exakt einen Tag und zwei Sekunden länger als die anderen üblichen langweiligen Jahre, die wir so kennen.
Der Grund für die Einsetzung einer Schaltsekunde ist knapp und salopp formuliert die vorhandene Abweichung zwischen der Weltzeit und der Sonnenzeit. Beide Zeitmaßstäbe haben ihre Berechtigung, weichen aber von einander ab. Um diese Abweichung zu regulieren wurde die Schaltsekunde erfunden. Wer also eine seeehr gute (Funk)Uhr hat, der sollte heute abend um 23:59:59 genau drauf schauen, denn dann sollte sie erst auf 23:59:60 und dann auf 00:00:00 Uhr springen 😉

GEMA-Tarife

Aktuell liest man ja an vielen Stellen im Internet Berichte über die geplante „Tariferhöhung“ der GEMA und oft wird dabei Partei ergriffen und es werden extreme Teuerungsraten (bei Golem kam man auf 1600%) „vorgerechnet“. Natürlich soll es auch und gerade bei Facebook eine grosse Welle der Empörung geben, es laufen Petitionen usw. Nun habe ich aber einen Link bekommen, wo mal von der Gegenseite berichtet wird. Eine gute Idee, wie ich finde, um sich selbst eine objektive Meinung zu bilden (wenn man das denn will). Aus diesem Grund möchte ich euch den Link zu diesem Bericht empfehlen:

Singles in Ihrer Umgebung

Kann mal bitte jemand die blonde Grinse-Tussi von der ElitePartner-Werbung endlich anbaggern, von mir aus b*msen und dann heiraten? Mittlerweile nervt die mit ihrem Haarlockengeschüttel unheimlich. Da muss es doch einen geben für die, damit das Gesuche mal aufhört! Und ich kann leider nicht in jedem Browser AdBlockPlus installieren, um von der ganzen Werbung verschont zu bleiben.