Würzfaktor

Ich höre zwar nicht immer, aber immer wieder mal den „Corona-Update“-Podcast. Vermutlich kennt den jeder. Mir sind die Folgen eigentlich zu sperrig, weil so viel in die Breite gegangen wird, aber interessant sind die allemal. Heute lauschte ich der Folge, wo es hauptsächlich um den „amerikanischen Patienten“ geht.

Dieses mal war es nicht der Drosten, der die fachlichen Antworten gab sondern Prof. Sandra Ciesek. Die macht das natürlich auch ganz prima, aber über ein Wort stolperte ich, zumal es häufiger erwähnt wurde:

Würzfaktor

Ich musste da so drüber nachdenken, dass ich gleich wieder etwas zurückspulen* musste, weil ich gar nicht mehr zuhören konnte. Jedoch bin ich kein kleiner Doofer und kam natürlich schnell darauf, dass es „Wirtsfaktor“ heissen muss, aber: Einmal im Ohr, immer im Kopf. Das Skript bestätigt glücklicherweise, dass es sich nur um ein Hörverständnis-Problem handelte und keine neuen Erkenntnisse in der Corona-Forschung 🙂

 

*Der Begriff „vor- oder zurückspulen“ ist doch eigentlich altmodisch, oder? Zumindest ist er technisch nicht mehr korrekt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.