Appsoluter Quatsch

Neulich noch schrieb ich, dass ich nun ein iPhone 5 nutze und bald darauf ergab es sich, dass meine liebste Frau ein neues Smartphone bekam. Und ich hatte einen guten Grund, nun ihr bisheriges 6er zu verwenden.

Denn meine Bank hat sich vom „ach so unsicheren“ MobileTAN (SMS-TAN) verabschiedet und man muss nun eine App nutzen, um PushTAN verwenden zu können (ich will da gar nicht weiter drauf eingehen, aaaaah). Diese App läuft weder auf dem iPhone 4S noch auf dem 5er, aber auf dem iPhone 6 von Angela konnten wir sie installieren und nutzen (auf dem ollen One+ übrigens auch). Also nahm ich das 6er, setzte es zurück und schob mein Backup da drauf. Dann ging ich in den App-Store, um die TAN-App zu installieren. Und dann kam die Meldung:

Diese Applikation erfordert starke Nerven…

Watt??? Vor einer halben Stunde lief genau diese App auf genau diesem Handy und nun… warum zum Teufel wird mir nicht eine kompatible Version angeboten?
Liebe LzO: Wollt ihr mir bitte ein aktuelles iPhone zukommen lassen, damit ich dieses blöde PushTAN verwenden kann? Es ist ja euer Problem und nicht meines. Oder ist es mittlerweile Pflicht, immer das neuste Gerät in der Hose zu haben? Diesen Gedanken haben ja zumindest auch die Corona-Warn-App-Entwickler (Klick, ich habe auch bisher keine Antwort von dort erhalten).

Ich nutze übrigens nun wieder das feine iPhone 5, das ist jedenfalls schön klein und kann (fast) alles, was ich so brauche.

2 Gedanken zu „Appsoluter Quatsch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.