Ich nehme euch die Hoffnung

Auch wenn man sich an die Regeln hält, weil man ja versteht, worum es geht: Wir haben doch alle die Schnauze davon voll, stets und fast überall einen Mundschutz zu tragen. Und wem ist es noch nicht passiert, dass man wieder umkehren muss, weil man den blöden MNS vergessen hat? Dazu kommt: Keiner kann sagen, wie lange das noch so gehen muss…

Ein Impfstoff gegen Corona verspricht da Abhilfe und ist so ziemlich die einzige Chance, wieder zur Normalität zurück zu kehren. Sind die Tests erstmal zu Ende, ist nicht mehr viel zu tun: Das Serum muss nur noch in ausreichender Menge produziert werden, dann natürlich eine gewisse Priorität festgelegt werden, wer als erstes versorgt wird und bald sind wir alle geschützt. Na gut, vielleicht muss man das je nach Impfstoff in ein bis zwei Jahren wiederholen, um den Schutz aufzufrischen. Aber damit kann man leben.

Denkste! Gestern hörte ich auf NDR Info folgende korrekte Überschlagsrechnung:

Wenn man es schafft, jeden Tag 100.000 Menschen zu impfen und man das noch von Montag bis Sonntag, also sieben Tage die Woche machen kann, dann sind nach einem halben Jahr mal gerade gute 20% der Bevölkerung geimpft.

Hochgerechnet bedeutet das: Es dauert weit über zwei Jahre, bis wir alle „durch“ sind! Und das ohne Berücksichtigung einer vielleicht notwendigen zweiten Impfung sowie weitere Probleme bei Lieferung und Lagerung von Impfstoffen, die vielleicht gut gekühlt werden müssen. Und wir reden nur über die BRD, damit ist noch lange nicht allen Menschen auf der Welt geholfen.

Da haben wir den Salat: Vergesst die ganzen Durchhalte-Parolen im Sinne von „ist ja nicht mehr lange“ etc. und gewöhnt euch an euren Schnutenpulli, fehlendem Händeschütteln und mangelnder menschliche Nähe, denn die Einschätzung vieler realistisch denkender Mediziner ( wie z.B. Johannes Wimmer) scheint korrekt zu sein: Nicht nur diesen Winter und vielleicht noch das nächste Frühjahr sondern bis mindestens 2025 durch alle Jahreszeiten werden wir mit Corona bzw. den Maßnahmen zur Infektionsvermeidung zu tun haben. Das ist, finde ich, eine verdammt lange Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.