Geschenke: Von der Idee zum Erstaunen

Alle Jahre wieder: Was schenke ich? Wem schenke ich was? Ich persönlich vermeide möglichst, diesen Wahn mitzumachen. Früher rannte ich kurz vor knapp in die City, mit dem permanenten Gedanken im Hinterkopf: Was schenke ich denn bloß? Natürlich hat man sich an diesem Punkt schon selbst verarscht, denn ganz abgesehen davon, dass das nicht die Ursprungsidee der Geschenke war, hatte man ja das ganze vergangene Jahr Zeit, sich Notizen zu machen, wenn der zukünftig zu Beschenkende mal was dahingehendes äußert.