Power-Porree

Ich las neulich mal den Tipp, man könne das abgeschnittene Ende eines Porree-Strunks in ein Glas Wasser stellen und es würde ein neuer Lauch daraus erwachsen. Wer glaubt denn sowas? Ich.

Also habe ich den nächsten Speiseplan so gestaltet, dass Porree verwurstet wurde und habe die Enden statt in den Biomüll zur Seite gepackt und später in ein Glas mit Wasser gesteckt. Hier ein Bild von Tag 1:

Das war am 20.Februar

Sieht man schon was? Der zweite Strunk verhielt sich etwas anders und verwandelte das Wasser in weiß-schleimige Suppe. Das roch erst lecker nach Porree, aber zwei Tage später musste dieses andere Glas dringend raus. Aber einen haben wir ja noch:

22. Februar, zwei Tage!

Echt, zwei Tage später sah das so aus! Für mich ein kleines Wunder… Wasser, Licht und ein Lauchstumpen. Zu Anfang tauschte ich noch das Wasser, weil es milchig wurde, aber dann goss ich nur nach. Und ich muss irgendwas richtig gemacht haben. Auf jeden Fall hatte ich etwas Glück mit dem Wetter, denn die vielen Sonnenstunden im Februar waren sicher günstig für den Wuchs…

24.Februar. Man kann fast zugucken!

Nach vier Tagen war die Spitze dann deutlich über den Glasrand gewachsen und ich machte mir Gedanken, wie das weitergehen soll. Naheliegend: Das Ding muss in gute Erde, bevor sein neuer Schwerpunkt ihn umkippen lässt. Angela hatte noch einen schönen hohen (Über)Topf von Ikea, welcher gerade nicht gebraucht wurde. So füllte ich den mit Blumenerde und setzte den Mini-Lauch da rein. Ich war mir nicht ganz sicher, wie tief ich den einpflanzen sollte. In welche Richtung wächst ein Porree? Das Weiße scheint unter der Erde zu wachsen, Grün wohl eher oberhalb… kein Bock zu googlen oder sonstwie zu recherchieren, also nach Gefühl: Die Wurzelfäden auf jeden Fall deutlich unter die Erde, das Grüne darf rausgucken und die Sonne geniessen.

der 26. Februar… Porree auf der Fensterbank in einer Woche

Heute, wie ich den Artikel schreibe, ist der schon deutlich größer und man kann schon klar erkennen, was das sein oder werden soll. Ich werde das weiter naiv giessen und abwarten, ohne mich weiter über Porree-Zucht zu informieren.

Ich kann noch nicht ganz glauben, dass der so weiter wächst und ich irgendwann einen kochfähigen Porree im Blumenpott habe. Aber ich werde euch das wissen lassen. Seid gespannt auf die Ernte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.