Warum ich gerade nix schreibe

Die geneigten treuen Leser haben aktuell vermutlich den Eindruck, ich würde gerade nicht so besonders viel schreiben. Das stimmt so aber nicht.

Ich schreibe lediglich hier nicht besonders viel. Auch nicht bei Halbweise. Aber, falls ihr euch nicht erinnert, dort schreibe ich viel:

sy-slocum.de

Und auf so einer Segelreise erlebt man viel. Der Alltag ist Erlebnis. Ich kann bei weitem nicht alles bloggen, was ich unterwegs so erlebe und an Eindrücken gewinne. Das ist immer nur ein Auszug, auch wenn so wie heute ein (eigentlich kurzgefasster) Artikel über eine Motorreparatur mal eben über 1700 Worte enthält: Klick. Und man will so eine Reise ja auch geniessen und nicht immer nur vor dem Rechner hocken und tippen. Da hilft auch kein Zehnfingerschreiben (eigentlich schon, sonst wäre es unerträglich langsam).

Aber ich würde gern den Artikel über das Video von Kaoma schreiben, auf welches mich Joel (wieder) aufmerksam machte! Ich denke täglich daran und formuliere im Geiste Absätze, Aussagen und Argumente. Doch ich komme nicht zur Niederschrift. Das muss warten, hat trotz hoher Priorität (noch) keinen vorderen Rang.

Sorry.

Mein Tipp: Stöbert hier bei Lerigau mal durch alle Artikel, es sind ja eigentlich schon genug vorhanden! Lasst euch von den beliebtesten Artikeln auf eine Lese-Reise schicken. Vermutlich ist es sehr unbescheiden von mir, aber: Ich lese einige von meinen alten Artikeln immer wieder gern und viele davon sind meiner Meinung nach zeitlos schön zu lesen! Ob sie Wahrheit, Schlauheit oder nur Quatsch enthalten, mag ich aber nicht bewerten…

…vielleicht kommt ja mal ein Kommentar, welches mir weiterhilft. Morgen segeln wir weiter, aber lasst euch beim lesen nicht hetzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.