Dachbodenfund mal anders

Wenn ihr das hier lesen könnt, dann habe ich es überlebt.

Neulich fiel mir beim rumsitzen ein, dass ich doch vor kurzem einen ganzen Schwung YumYum!-Tüten bei Ebay erworben hatte. Und mit einem „Schwung“ meine ich nicht ne Handvoll, sondern so fuffzig Stück oder so. Diverse Geschmacksrichtungen: Duck, Chicken, Beef, Shrimp.
Das mit der relativ grossen Menge hat mehrere Gründe: Zum einen wird natürlich der Stückpreis geringer, je mehr man kauft. Zum anderen finde ich das Konzept dieser fast schon perversen Suppen genial: Alles in eine Schüssel, mit dem Wasserkocher erhitztes Wasser drüber, vier Minuten warten und fertig ist eine durchaus sättigende Mahlzeit. Man kann auch alles mit kalten Wasser in eine Schüssel tun und bei volle Pulle in die Mikro tun: Wird auch ne Suppe.
Und vor allem (und das ist vermutlich das Perverse daran): Ich finde die mit ihrer Schärfe und ihrem Trockengemüseanteil und den Nudeln total lecker und sattmachend. Nur die Beef, die mag ich nicht so.

Also besann ich mich, ging auf den Dachboden und suchte den Karton. Zack, schnell gefunden:

die Braunen sind leider Beef

Aber, dachte ich, wie lange ist das denn nun her? Ich hatte die seinerzeit bei Ebay erworben, hatte einige davon auch schon weggemampft, ein paar sind in der Blackout-Reserve gelandet und ich erinnere mich, dass Sohn Nr.2 sich die auch mal gerne zwischendurch zubereitete. Der wohnt gar nicht mehr hier.

Ein suchender Blick nach einem MHD auf der Tüte brachte nix erhellendes. Aber außen am Karton, da stand es mit Tintenstrahl gedruckt, sogar mit Uhrzeit:

29. September 2015? Ich kann mich nicht erinnern, was ich an dem Tag machte, als meine YumYum-Tüten abgelaufen sind. Wie auch, das ist fast fünf Jahre her und mit 52 Jahren kann ich so ein langes Erinnerungsvermögen auf Abruf nicht mehr leisten. Aber ich wusste: Ich hatte jetzt Hunger. Todesverachtend schmiss ich den Wasserkocher an, holte eine kleine Kumme, füllte alle Beutelinhalte dort hinein (vorher im Beutel die Nudeln zerdrücken, das lässt sich besser essen!) und goss das Wasser auf. Kurz grübeln: Es ist ja schon was organisches in den Tütchen, aber solange das nicht feucht wird… aaaah, weiter: Als Deckel einen Teller drauf und vier Minuten warten.

Schmeckte wie immer, so weit ich mich erinnere. Ob ich das überlebe?  Nun sind wir wieder beim Eingangssatz dieses Beitrages. Der aktuelle Durchfall wird doch damit nichts zu tun haben? Das ist sicherlich Corona oder son Kram…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.