Lattenrostfinale

Am letzten Wochenende haben wir es getan: Neue Matratzen samt neue(n) Lattenroste(n?)*. Im „Dänischen“ war wieder mal alles reduziert und so fackelten wir nicht lange, haben kaum Probeliegen gemacht und uns ruckzuck für ein Set entschieden. Dann wieder nach Hause, Anhänger hinter das Auto und wieder los. Bezahlt wurde mit EC-Karte, das Sperrgut mit Spanngurten auf dem Anhänger festgezurrt und wieder heimwärts gefahren. Ging schnell und reibungslos.
Wo wir uns nicht einig waren: Wie alt waren denn nun unsere bisherigen Matratzen samt Unterlage? Waren das zehn Jahre? Oder viel mehr? Oder doch weniger, weil die Kinder mal… und dann haben wir… oder wie war das noch? Man weiß es einfach nicht mehr. Die Jahre ziehen ins Land, man geht Abends schlafen, steht morgens auf und keiner zählt mit.

Fast was erfunden

Ich habe schon wieder mal fast was erfunden. So wie vor vielen Jahren der Bratwursttoaster. Das war immerhin eine ernsthafte Idee, im Gegensatz zum Hagel, der ja offensichtlich reiner Jux ist. Die Laubpresse kam auch kaum über die eigentliche Idee raus, obwohl ich das jedes Jahr spätestens im Herbst immer noch eine echt tolle Idee finde. Und irgendwo auf meinen Seiten finden sich bestimmt weitere Erfindungen.

Lerigaus Klassiker: Bad Herbie

Dieser Artikel (Bad Herbie) ist kein Klassiker in dem Sinn, dass ich den so zeitlos toll finde, um ihn hier noch mal zu erwähnen. Nein, es ist schlicht so, dass ich neulich beim Aufräumen meines Webspaces wieder auf die seinerzeit extra erstellte Webseite dazu gestossen bin und die nun gelöscht habe. Aber auf der Seite war auch ein Bericht von mir, wie ich meinen „Schaukampfroboter“ geplant und gebaut habe. Das wollte ich dann doch nicht so ganz ungesichert löschen. Deswegen taucht der nun hier zusammengefasst auf (im oben verlinkten Lerigau-Artikel findet man sogar noch ein Filmchen von dem Rennen damals):