argl

Ich wollte heute unbedingt hier was schreiben. Zumal ich sogar einige Themen habe, die mir regelrecht unter den Nägeln brennen. Aber stattdessen habe ich mich zu lange in meinem Nachbarblog festgeschrieben. Also lest bitte da weiter, bis hier wieder was neues kommt (dauert auch echt nicht mehr lang, ich schwör!).

Schlagt mich

Ja, haut mir doch eine rein, gleich aus zwei Gründen: Zum einen habe ich den 600. Artikel hier geschrieben, ohne es gemerkt zu haben und zum anderen habe ich für diese „letzten hundert“ über vier Jahre gebraucht. Der 500er kam im Oktober 2014! Die anderen Hunderterpacks brauchten jeweils nicht mal ein Jahr.

Unveröffentlichte, die dritte

Und wieder habe ich in meinen Entwürfen ein paar angefangene aber nicht beendete Artikel gefunden. Ein paar hab ich gleich gelöscht, das war nix verwertbares, aber zumindest bei diesen dreien dürft ihr noch mal reinschnuppern:

Hardblog: Das musste mal raus!

Nun habe ich es wahr gemacht: So ziemlich alles, was ich mal an Artikeln, Geschichten, Essays und Anekdoten aufgeschrieben habe (hauptsächlich, aber nicht nur aus diesem Blog), habe ich mal gesichtet und sortiert und das (meiner Meinung nach) Beste davon in einem Buch zusammengefasst. Dabei wurde jeder einzelne Beitrag noch mal überarbeitet, ggf. ergänzt oder gar gekürzt. Interessant sind hoffentlich auch die Beiträge, die ich aus diversen Gründen zwar mal angefangen aber nie veröffentlicht habe. Immer, wo es passte, habe ich eine aktuelle Anmerkung notiert, um vielleicht die Hintergründe oder Zusammenhänge zu erklären. Dazu habe ich mir die „Mühe“ gemacht, und meiner bisher nie fertig gewordenen Geschichte „Alles Zufall“ zwei weitere Teile und ein Ende verpasst. Und das gibt es nur exklusiv in diesem Buch 😉