Permalinks sind doch ganz einfach

Ha ha, das finde ich toll!
Mal eben mit Verstand im Netz gesucht und schon sind Permalinks und WordPress kein Problem mehr.
Ich hatte zunächst noch mit der htaccess rumgebastelt, die in den WordPress-Ordner kopiert, etc. Aber alles ohne Erfolg. Gab immer „forbidden“ oder Fehler 500/403.
Hier fand ich dann ganz unverhofft den entscheidenden Tipp:
http://forum.wordpress-deutschland.org/konfiguration/26869-probleme-bei-der-konfiguration-der-permalinks-2.html